Die besten Ossi Witze

ossi witz

Der Ossi die Kirche und die Stasi ein Witz

Die Stasi verhört einen Kirchgänger: Gibst
du zu, dass du gerade in der Kirche warst?
Ja!
Gibst du auch zu, dass du die Füssee von
Jesus Christus am Kreuz geküsst hast?
Ja doch!
Würdest du auch die Füsse unseres
Genossen Honecker küssen?
Aber sicher, wenn er dort hängen
würde…

Ein Ossi und ein Bayer

Ein Bayer ist in Leipzig. Da begegnet ihm
ein Eingeborener mit einem bepackten Esel.
Der Bayer fragt: Was hast Du denn mit
dem Rindvieh vor?
Das ist kein Rindvieh! Das ist ein Esel!
antwortet der Ossi.
Der Bayer: Wer red‘ denn mit Dir?

Ein Nachtgebet in Ostdeutschland vor dem
Schlafengehen:
Gott schütze mich vor Sturm und Wind,
und Wessis, die im Osten sind.

Ein Ossi sitzt allein in der weiten Wüste.
Kommt ein Wessi: Rutsch‘ mal ein Stück zur
Seite!

Ein Lehrer für Staatsbürgerkunde vertritt
den Heimatkundelehrer.
Er fragt Fritzchen: Was ist das: Es ist klein,
rothaarig und hat einen langen Schwanz?
Herr Lehrer, wenn mich das mein Vater
gefragt hätte, dann würde ich sagen: ein
Eichhörnchen. Wenn Sie mich fragen, dann
wird es bestimmt wieder Lenin sein.

Ein Mann kommt zu einer Autobahntank-
stelle und sagt: Ich hätte gern 2 Scheiben-
wischblätter für meinen Trabbi.
Darauf schaut sich der Tankwart den Trabbi
an und meint: Das ist ein fairer Tausch…

Wo ist der verdammte Schlüssel?

Hat so was nicht schon mal jeder Fußball-Fan erlebt? Er hat endlich die Möglichkeit seinen Fußballverein live im Stadion zu erleben. Voller Vorfreude macht man sich also auf den Weg und ist auch während des gesamten Spiels top gelaunt. Nach dem Spiel wird natürlich noch der Sieg gefeiert. Als es dann nach Stunden endlich nach Hause geht, denkt man sich nichts dabei. Man ist lustig und ausgelassen, bis man zu Hause vor der Tür steht und diese öffnen will. Wo ist denn nur der Hausschlüssel? Man durchsucht also alle Taschen. Das Ergebnis ist niederschmetternd, denn der Schlüssel ist nicht da. Jetzt ist guter Rat teuer, oder doch nicht? Zum Glück ist der Nachbar zu Hause und man kann von ihm aus einen Schlüsseldienst in Dortmund – anrufen. Schnell hat man auch jemanden in der Leitung und klagt sein Leid. Innerhalb kürzester Zeit kommt dann eine Mitarbeiterin der Schlüsseldienstfirma und schaut sich das Malheur an. Die Haustür ist schnell geöffnet, und bevor die Frau vom Schlüsseldienst geht, präsentiert sie noch die Rechnung. Da es Wochenende ist, kommt ein Notdienst-Zuschlag dazu. Aber was soll’s, man hatte den ganzen Tag Spaß und wird sich diesen jetzt nicht nehmen lassen. Man zahlt also die Rechnung und geht in seine vier Wände, um den Tag Revue passieren zu lassen. Als man sich dann bettfertig macht und sich entkleidet, fällt plötzlich etwas auf den Boden. Man mag es nicht glauben, aber es ist der Haustürschlüssel, der sich in einer der Taschen der Jeans versteckt hatte. Schön, der Schlüssel ist wieder da. Wenn man das gewusst hätte, wo dieser blöde Schlüssel sich versteckt hat, dann hätte man sich das Geld vom Schlüsseldienst auch sparen können und am nächsten Wochenende sich nochmals ein Spiel seiner Lieblingsmannschaft anschauen können. Aber dazu ist es jetzt zu spät, man hatte einen tollen Tag. Das nächste Mal achtet man eben besser auf seinen Schlüssel oder gibt gleich dem Nachbarn einen Ersatzschlüssel. Alles Ärgern hat keinen Sinn und man schläft mit einem Lächeln auf dem Gesicht. Am nächsten Morgen denkt man sich, dass das alles doch was Gutes hatte, denn auf diesem Weg hat man eine absolute Traumfrau kennengelernt – die Frau vom Schlüsseldienst. Lange Worte – kurzer Sinn, man ruft nochmals beim Schlüsseldienst an und lädt die nette Mitarbeiterin zu einem schicken Abendessen ein. Mal sehen, was daraus entsteht. Wenn man in Zukunft seinen Schlüssel wieder verlegt hat, ist es ja nicht mehr so schlimm, denn man kennt ja jetzt jemanden, der einem aus der Klemme helfen kann. So hat doch alles sein Gutes und man ist glücklich und zufrieden. Stellt man sich jetzt nur die Frage, wieso lernt man diese Frau erst in einer Notsituation kennen?

 

 

 

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar